Fritz-Hufschmied-Schule

Energetische Sanierung und brandschutztechnische Ertüchtigung einer Grundschule

Die Fritz-Hufschmidt-Schule wurde 1959 in massiver Bauweise mit Lochfassade als „Schustertyp“ errichtet. Die Schule besteht aus zwei Gebäuden mit drei Treppenhäusern. Die Gebäude sind der Topografie entsprechend höhenversetzt angeordnet. Die Zuwendungen aus dem Sonderinvestitionsprogramm werden für die brandschutztechnische und energetische Sanierung verwendet. Geplant sind neben neuen Ausgängen zur Herstellung der 2. Rettungswege die komplette Außendämmung der Gebäude inkl. Erneuerung der Treppenhausverglasungen.

Typologie
Schule
Energetische Sanierung
Brandschutzmaßnahmen
bei laufendem Schulbetrieb

Ort
Zierenberg

Fertigstellung
2010

Auftragsart
Direktauftrag

Leistungsumfang
Lph. 1 – 8

Bruttogrundfläche
ca. 1.600 qm