documenta fifteen

Baufrosch und (heute selbsternannter) Documenta-Guide Uwe Hoegen führte uns durch die Austellungsbereiche im Kasseler Osten - vom Hübner-Areal über die Kirche St. Kunigundis bis hin zum Hallenbad Ost.


Einweihung Hilden-Trialog

Das gemeinschaftliche Wohnprojekt TRIALOG in Hilden wurde mit einem großen Fest eingeweiht. ( Link zum Projekt )


Autofreie Nachbarschaft

Wohnen ohne Auto - "A car free neighborhood in car-centric Berlin: Möckernkiez“ beleuchtet das urbane Wohnen im Berliner Möckernkiez.

(externer Link - Youtube)
(Link zum Projekt - Städtebaulicher Entwurf)
(Link zum Projekt - realisiertes Projekt)

Silent Room

Im Rahmen der Kooperation von documenta fifteen und der BDA Gruppe Kassel wurden 8 Rückzugsorte - sogenannte reflecting points - gestaltet. Einer dieser Orte befindet sich für documenta-Besucher unsichtbar im Park- und Lieferhof des Ruruhauses - Headquarter der documenta fifteen. Hier wurde ein begrünter „Silent Room“ mit Hochbeeten und Bodengemälde als Rückzugsraum für KuratorInnen, KünstlerInnen, Personal und Gäste geschaffen. Der Reflecting Point dient jedoch nicht nur als Treffpunkt, sondern bietet auch die Möglichkeit, selbst angebaute Pflanzen zu ernten und bei gemeinsamen cooking sessions zu verarbeiten. Das Bodengemälde mit seinen kräftigen Farben überspielt das Parkplatz-Milieu und verbindet mit dem gelben Band den Ausgang des Renohauses mit dem workshop space des ruruHauses. Team: Baufrösche Architekten / HHS Planer+Architekten AG / GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt

Glückwünsche

Kulinarisch-kreatives Präsent der heute zuständigen Geburtstagspatin - na, so macht arbeiten Spaß!


Sommerfest

»Entschuldigung das ist ja wohl erlaubt - das wird jetzt wie von uns geplant gebaut!« - Musikalische Einlage des Baufrosch-Chors für Manfred Lenhart auf unserem diesjährigen Sommerfest.


Grundsteinlegung

Der Grundstein für das Projekt Westville in Frankfurt wurde gelegt. Mit den ersten beiden Bauabschnitten WA-5 und WA-6 entstehen hier rund 650 zusätzliche und dringend benötigte Mietwohnungen im Gallus-Viertel ( Link zum Projekt ).


Pilotanwendung Holz-Beton-Verbunddecke

Am Erweiterungsbau der Ernst-Leinius-Schule wird die am Fachgebiet Bauwerkserhaltung und Holzbau der Universität Kassel entwickelte geklebte Holz-Beton-Verbunddecke zum ersten Mal bei einem Bauprojekt in der Praxis angewendet. Ziel des Forschungsprojektes ist es die Qualität und Nachhaltigkeit beim Holzbau weiter zu verbessern. Das Testfeld wurde heute von Stadtbaurat Christof Nolda, Manfred Lenhart und Professor Seim begutachtet. ( Link zum Projekt )


Baufroschabend Holzbau

Bei unserer heutigen internen Schulung drehte sich alles um bauphysikalische und brandschutztechnische Aspekte des Holzbaus.