Außenstelle Julius-Leber-Schule

Erweiterungsneubau und Generalsanierung des Altbaus, sowie energetische Sanierung

Die Julius-Leber-Schule liegt am nordöstlichen Rand der Frankfurter Altstadt – dort, wo sich vormals die Stadtmauer samt vorgelagerter Bastion befand. Später entstand hier der Wallservitut.
Das Gebäude stammt vermutlich aus dem Jahr 1857 und ist eines der ältesten Schulgebäude Frankfurts. Es steht inzwischen als Einzeldenkmal und Kulturdenkmal unter Denkmalschutz. Das Gebäude soll energetisch und brandschutztechnisch saniert und um einen Erweiterungsbau ergänzt werden.

Typologie
Schule
energetische Sanierung
Umbau
Erweiterungs-Neubau

Ort
Frankfurt am Main

Auftragsart
VOF-Bewerbungsverfahren mit konkurrierender Konzeptstudie
1. Rang

Bruttogrundfläche
ca. 4.000 qm