Landesversicherungsanstalt

Umbau und Sanierung Landesversicherungsanstalt

Das Zentralgebäude der Landesversicherungsanstalt, ein im Kriege stark bombe beschädigtes und dann in handwerklich vereinfachter Form in den 50er Jahren wiederaufgebautes Gründerzeitgebäude, wurde saniert und dabei architektonsich „aufgefrischt“.

Dabei haben wir uns eng an die gründerzeitlichen Formen gehalten, weitgehend die Einbauten der 50er Jahre wie z.B. die typischen Treppenbrüstungen und die Pflasterung mit Solnhofener Platten belassen, der Architektur aber auch durch einen Leuchtenkranz aus weiß gestrichenen Stahlprofilen, transparente Türen und einer akzentuierten Beleuchtung etwas von ihrem Pathos genommen.

Alle Einbauten wie Pförtnerloge, Schaukästen und Cafébar sind, ebenso wie der Hauseingang vorne und hinten, dem Zweck und Betrieb des Hauses angemessen zurückhaltend und ruhig gestaltet.

Typologie
Sanierung
Umbau
Verwaltungsgebäude

Ort
Kassel

Fertigstellung
2005

Auftragsart
Direktauftrag

Leistungsumfang
Architektur
Lph. 1 – 4

Bruttogrundfläche
ca. 3.400 qm