Wohnungsbauwerkstatt Müßer Holz

Die Anlage bildet eine Art Straßendorf: ein- und zweigeschossige Hausreihen weiten sich in den drei Baufeldern zu gut bespielbaren Angern auf. Die so entstehenden drei Quartiere sind auf längere Sicht von Wald oder größeren Gehölzgruppen eingefasst und haben mit der Nähe zum Schweriner See den Charakter eines Feriendorfes. Die Bebauung soll modellhaft folgenden Kriterien genügen:

  • gut geeignet für Gruppenselbsthilfe
  • geringstmöglicher Energieverbrauch
  • regional erzeugte Baustoffe
  • intensive Flächenbesetzung
  • insgesamt geringe Kosten

Die geschwungene Linienführung und die Abwesenheit von „Straßen“ unterstützen den eher ländlichen Charakter und die scheinbare Abwesenheit von Zweckrationalität und Serie.

Massnahmen
Städtebaulicher Entwurf

Fertigstellung
2007

Leistungen
Wohnungsbauwerkstatt