Bothfelder Kirchweg

Neubau eines Wohnquartiers mit gemeinschaftlichem Schwerpunkt

Das Wohnungsunternehmen Gundlach GmbH & Co. KG beabsichtigt in Hannover auf einem Grundstück am Bothfelder Kirchweg ein neues Wohnquartier zu errichten. Dieses soll sich innovativ mit den Anforderungen und Ansprüchen an heutige Wohnansprüche und neue bzw. alternative Wohnformen auseinandersetzen.

Städtebau

Wir verknüpfen in unserem Beitrag die bestehenden Siedlungsbereiche mit dem im Südwesten gelegenen Bothfelder Anger. Rund um die historische und erhaltenswerte Hofstelle planen wir als Ergänzung zu den zwei bestehenden Hofgebäuden zunächst vier Neubauten: Ein Haus für Familien, ein Haus für Kleinstfamilien und Alleinerziehende, ein Haus für Senioren und eine Scheune.In einer Kombination aus öffentlichem Dorfplatz, halböffentlichen Grünflächen und privaten Gärten wird das 6.720 m2 große Grundstück zoniert. In privater Wohnatmosphäre entstehen so drei alternative Wohnformen mit insgesamt 32 (mit optionaler Bebauung 39) Wohneinheiten.

Architektur

Jedes Haus bekommt nach dem room sharing Prinzip einen großzügigen Gemeinschaftsbereich, während die privaten Wohnbereiche zugunsten der Allgemeinflächen reduziert werden. Die alte Scheune bietet Raum für Keller, Technik-, Müll- und Fahrradabstellraum mit einer kleinen Fahrradwerkstatt.
Ein einheitliches Materialkonzept dient als verbindendes Element der verschiedenen Wohnformen. Der Entwurf spielt dabei mit dem Kontrast robuster Fassaden- und Dachplatten und hellen Holzelementen.

Freiraum

Der Freiraum wird von vielfältigen Wege- und Blickbeziehungen und der Hierarchisierung der Freiflächen bestimmt. Die befestigten Flächen werden minimiert, die Grünräume in gemeinschaftlich nutzbaren Fläche und privaten Gärten unterschieden. Die vielfältigen Bestandsbäume werden durch wenige Arten heimischer Laub- und Obstbäume ergänzt.

Typologie
Neubau
gemeinschaftliches Wohnen
Städtebau

Ort
Hannover

Auftragsart
Wettbewerbsbeitrag