Gymnasium Schaurtestraße

Neubau mit Fach- und Verwaltungsräumen, sowie zwei 1-Feld Sporthallen, Umbau und Generalsanierung des Altbaus mit Erneuerung der Aula und Neubau Kopfbau mit Mensa, Betreuungsräumen und Bibliothek

Bühne frei! Nach zehn Jahren Planung, Neubau und Sanierung im laufenden Betrieb ist das Projekt Gymnasium Schaurtestraße in Köln abgeschlossen.
Alle Haupträume – im 1. OG die Verwaltung, im 2. und 3. OG die naturwissenschaftlichen Fachräume – sind ideal nach Nordwest zum ruhigen Schulhof orientiert. Die vorgelagerte Erschließungszone mit Nebenräumen ist Schallpuffer zum Gotenring.
Die beiden 1-Feld-Sporthallen sind halb in den Boden eingegraben. Die neuen Nebenräume für Geräte, Umkleiden und Duschen befinden sich unter dem Schulhof, so dass ausreichend Freifläche beibehalten werden konnte.
Gegenüber dem alten Bestand ist die Freifläche unter Einbeziehung der Freitreppe nur unwesentlich kleiner geworden. Das schulhofprägende Baumkarree blieb erhalten.
Nach dem Neubau der Fachräume und Sanierung des Altbaus folgte der Neubau des Kopfbaus mit Mensa, Betreuungsräumen und Bibliothek.

Typologie
Schule
Sporthalle
Neubau
Umbau
Generalsanierung bei laufendem Schulbetrieb

Ort
Köln

Fertigstellung
2014

Auftragsart
Auftrag nach VOF-Bewerbungsverfahren mit konkurierender Konzeptstudie

Leistungsumfang
Architektur
Neubau Lph 2 – 8
Altbau Lph 1 – 8

Bruttogrundfläche
ca. 12.500 qm