Neubau Betriebsrestaurant

Neubau eines CO2-neutralen Betriebsrestaurants für ein Nordhessisches Unternehmen

Auf einem Kasseler Werksgelände soll ein neues Betriebsrestaurant für 900 MitarbeiterInnen errichtet werden. Der Gastraum soll durch eine offene und freundliche Gestaltung das Zusammengehörigkeitsgefühl und die innerbetriebliche Kommunikation fördern sowie Raum für Coworking und Veranstaltungen bieten.

Zusammen mit Transsolar Energietechnik und GTL entwickelten wir eine Vision für einen tageslichtoptimierten Holzbau. Ein begrüntes Dach, Photovoltaik, Geothermie, ein Retentionsteich, Kräuterbeete und Honig aus der eigenen Imkerei runden das Konzept ab.

Bemerkenswert

  • Die gute Küche wird durch eigenen Bienenhonig und Kräuter aus dem eigenen Garten unterstützt.
  • Der Retentionsteich wird nicht nur in das Regenwassermanagement des Geländes eingebunden, sondern spielt auch bei der Tageslichtoptimierung eine Rolle. Er lenkt die flach stehende Wintersonne tief in das Gebäude hinein.
  • Die thermischen Simulationen und die Optimierung der Tageslichtnutzung wurden von Transsolar Energietechnik erstellt.

Typologie
Neubau | Betriebsrestaurant | Gastronomie

Ort
Kassel

Abschluss Planung
2021

Auftragsart
Mehrfachbeauftragung mit vergleichender Konzeptstudie

Leistungsumfang
Machbarkeitsstudie
Architektur  |  Lph. 1 – 2

Bruttogrundfläche
ca. 3.000 qm