Belß/- Lüdeckestraße

Nachverdichtung und Aufstockung einer 50er Jahresiedlung

Für das Projekt entwickelten wir drei Leitgedanken:
1. Keine Neuerfindung der Stadt, sondern Nutzung und Weiterbau der vorhandenen Siedlungsstruktur incl. des Freiraumes (Erhalt der Mietergärten, neue Terrassen).
2. Kein Abriß der soliden Häuser (148WE), sondern Instandsetzung und Modernisierung (Sanitärbereiche, Zentralheizung, Wärmedämmung, Fenstererneuerung, Balkone).
3. Hervorhebung der Qualitäten der Siedlung durch Ergänzung der vorhandenenBebauung mit Aufstockungen (84 WE) und Kopf- und Anbauten (61 WE) bzw. Neubauten.

Die Siedlung erhielt eine Heizzentrale mit BHKW; die alte Beheizung mit Allesbrennern und Kachelöfen wurde durch eine zentrale Warmwasserheizung ersetzt. Die Wärmeverteilung erfolgt über hochgedämmte Erdleitungen zusammen mit einem eigenen Stromverbundnetz. Der Energieträger ist Erdgas. Die Gartenbewässerung und WC-Spülungen werden mit aufbereitetem Regenwasser bedient.

Typologie
Sanierung
Aufstockung
Ergänzungsneubau
Wohnen

Ort
Berlin

Fertigstellung
2002

Auftragsart
Direktauftrag

Leistungsumfang
Lph. 1 – 9

Brutto-Geschossfläche
ca. 30.400 qm