Eingangsgebäude Tierpark Sababurg

Neubau des Eingangsgebäudes mit Kiosk und Büros

Im Tierpark Sababurg soll mit einem neuen Eingangsgebäude auf die jährlich wachsenden Besucherzahlen reagiert und eine angemessene Eingangssituation geschaffen werden. An zentraler Stelle entstehen hier neben Informations- und Verkaufsbereichen für die Besucher auch Räumlichkeiten für die Verwaltung mit Büroräumen. Der neue Imbissbereich westlich vom Eingangsgebäude soll die Eingangs- und Ausgangssituation komplettieren.

Architektur

Ein großes Flugdach aus Holz kennzeichnet den neuen Eingang in den Tierpark. Unter dem begrünten Dach befinden sich Kassen-, Informations- und Servicebereiche. Ein freier Grundriss führt die Besucher und schafft zugleich Aufenthaltsbereiche im Außenraum.

Das Dach wird durch einen massiven, zweigeschossigen Kern durchdrungen. Hier befinden sich die Verwaltungs- und Lagerbereiche. Die Fassade des Kerns und die im Shopbereich ablesbare Kontur werden in Anlehnung an die denkmalgeschützte Mauer des Tierparks gestaltet und mit Sandstein verblendet. Eine horizontale Lärche-Holzschalung in den geschlossenen Fassadenbereichen schafft den Bezug zur umgebenen Natur und erzeugt eine warme Atmosphäre.

Um das Besucheraufkommen im Eingangsbereich zu entzerren, werden Eingang und Ausgang räumlich voneinander getrennt.

Westlich vom Eingang liegt das neue Kioskgebäude mit Funktionsbereichen für den Imbiss und einer Toilettenanlage für die Besucher. Das Gebäude wird analog zum neuen Eingangsgebäude gestaltet. Die Warenanlieferung erfolgt getrennt vom Besucherverkehr auf der Nordseite direkt von außen. Damit wird eine Störung der Besucher ausgeschlossen.

Typologie
Neubau
Eingangsgebäude
Funktionsgebäude

Ort
Hofgeismar / Reinhardswald

Fertigstellung
2018

Auftragsart
Architektenauswahlverfahren

Leistungsumfang
Architektur
LPH 1 – 9

Bruttogrundfläche
ca. 840 qm