Ortsteilentwicklung Roleber

Städtebaulicher Wettbewerb

Ziel des Wettbewerbs war es, ein qualitativ hochwertiges städtebauliches Konzept für einen möglichst breiten Bevölkerungsquerschnitt zu entwickeln und den Ortsteil Roleber weiterzuentwickeln. Hierbei soll die zum Teil dörfliche städtebauliche Struktur des Ortsteils im Übergang zu einem großzügigen grünen Umfeld weitergeführt und abgerundet werden.

Städtebau
Bei der Ausarbeitung unseres städtebaulichen Entwurfes steht die „gute“ Nachbarschaft im Quartier im Vordergrund. Alle Baufelder sind klar begrenzt und können die Besonderheiten des zugeteilten Grundstücks für eine „eigene Nachbarschaft“ und Identität nutzen. Der Erhalt von prägenden Gehölzstrukturen in Verbindung mit neuen Grünstrukturen, ein Marktplatz mit Gastronomie und Supermarkt erhöhen die Aufenthalts- und ökologische Qualitäten für Bewohner und Besucher.

Das neue Wohnquartier bildet mit Marktplatz, Busbahnhof, Supermarkt mit Seniorenzentrum, Kita, und einem Restaurantloft eine neue Mitte im Stadtteil Roleber.

Mit unserem Entwurf entwickeln wir die bestehende städtebauliche Situation an den Rändern behutsam weiter und nutzen die Baufelder am zentralen Park und Marktplatz für eine moderate Verdichtung mit Mehrfamilienhäusern.

Weitere Bestandteile des Konzeptes:

  • freistehende Hauskuben – gute Durchlüftung und behagliches Mikroklima
  • optimale Gebäudeausrichtung – gute Belichtung für alle Wohnungen
  • Wohnhöfe mit einer gemeinschaftlichen Mitte
  • Reihenhausanlagen mit einem Nachbarschaftsplätzchen
  • Doppelhauszeile mit Blick in das Naturschutzgebiet
  • klarer Abschluss und Abrundung der Bebauung gegenüber FFH- und Naturschutzgebiet
  • Gartenhofhäuser am Übergang zu den bestehen Einfamilienhäusern
  • gestapelte Einfamilienhäuser (Einspänner) und ein Wohnturm im Alleen Quartier
  • kompakte Wohnhöfe ohne TG in der Nähe zur Quartiersgarage
  • Erschließungsring mit Besucherparkplätzen für kurze Wege
  • eine Kita mit Anbindung an Park und Marktplatz
  • Vielfalt in den Haustypologien und damit auch Vielfalt im Wohnungsangebot
  • keine direkte Ausrichtung der private Freiflächen / Balkone zum Friedhof
  • Supermarkt und Restaurantloft am Busbahnhof und Marktplatz
  • Seniorenzentrum über dem Supermarkt für Wohngruppen und betreutes Wohnen

Typologie
Städtebau
Wettbewerb

Ort
Bonn Roleber

Auftragsart
Städtebaulicher Wettbewerb
2. Preis