Erneuerung Freibad Harleshausen

Erneuerung der Beckenlandschaft, sowie der Funktions- und Technikgebäude im Freibad Harleshausen

Im Auftrag der Städtische Werke AG wurde das Freibad in Kassel Harleshausen erneuert. Die bestehenden Funktions- und Technikgebäude, sowie Umkleiden und Duschen wurden rückgebaut und durch einen Neubau ersetzt.

Architektur

In unserem Entwurf vereinen wir den Eingangsbereich, die Service- und Personalräume, sowie den Umkleidebereich und die Lagerräume unter einem großen Dach. Das neue Funktionsgebäude ist einfach zoniert und wird maßgeblich durch die bunten Garderobenschränke, sowie durch ein weit auskragendes und begrüntes Flugdach geprägt.

Personal- und Umkleidegebäude

Schwimmbecken

Das neue Schwimmbecken wurde als Kombibecken aus Edelstahl geplant. Die Bereiche für Schwimmer und Nichtschwimmer werden durch eine Trennwand voneinander abgegrenzt. Diese Trennwand ist jedoch an einer Seite offen, so dass die Trennung bei Bedarf auch aufgehoben und das Bad somit flexibler genutzt werden kann.
An den Stirnseiten des Beckens befinden sich zwei erhöhte Bereiche: eine Sonnenterrasse an der Seite der Nichtschwimmer und ein Terrassendeck mit großen großen Sitzstufen und einem erhöhten Sonnendeck auf der Seite der Schwimmer.

Systemschnitt durch das Becken

Technik

Das neue Edelstahlbecken wurde zusammen mit der Schwimmbadtechnik in die bestehende Stahlbetonwanne des alten Beckens gesetzt. Die Schwimmbadtechnik sitzt dort, wie sie hingehört: direkt am Rand des Schwimmbeckens. Das ist nicht nur wirtschaftlich, da keine weitere Baugrube und kein zusätzliches Gebäude auf dem Grundstück hergestellt werden müssen, sonden wegen vieler gesparter Leitungswege auch weniger störanfällig. Der Schwallwasserbehälter und die gesamte Schwimmbadtechnik verstecken sich damit elegant unter dem Sonnendeck.

Typologie
Ersatzneubau
Sportbau
Freibad

Ort
Kassel

Fertigstellung
2016

Auftragsart
Wettbewerb

Bauherr
Städtische Werke Kassel

Leistungsumfang
Architektur
Lph. 1 – 5